Datenerfassung -

Zusätzliche I/Os für Digitizer

Spectrum Instrumentation bietet seine Ethernet-Digitizer mit einer neuen Option für Mixed-Mode-Anwendungen an. Diese ist für vier Modelle mit acht analogen Eingängen verfügbar, die Abtastraten von 5 bis 40 MS/s bei 16 Bit Auflösung bieten, und fügt den drei standardmäßig vorhandenen I/O-Leitungen acht weitere hinzu.

Damit erlaubt es die Option mit der Bezeichnung DN2.59x-08-Dig, acht analoge und elf digitale Signale synchron zu erfassen, wobei alle Kanäle über BNC-Anschlüsse an der Vorderseite zugänglich sind. Die digitalen Signale werden in den 16-Bit-Samples der analogen Signale gespeichert, indem deren Auflösung verringert wird. Das ermöglicht die Phasensynchronisation der analogen und digitalen Signale.

Die Steuerung des Digitizers und der Zugriff auf die erfassten Daten erfolgen über Gigabit-Ethernet mit einem Host-Computer. Die Digitizer sind LXI-kompatibel und verfügen über eine IVI-kompatible Schnittstelle für die Klassen Scope und Digitizer. Die im Lieferumfang enthaltene Software ermöglicht es, die Hardware über eine benutzerfreundliche Oberfläche zu steuern. Jeder Eingang besitzt einen eigenen A/D-Wandler und einen eigenen Verstärker mit wählbarer Impedanz und Eingangsbereichen von ±200 mV bis ±10 V.

Die Option DN2.59x-08-Dig ist für die Digitizer-Modelle DN2.591-08 (5 MS/s), DN2.592-08 (20 MS/s),DN2.593-08 (40 MS/s) und DN2.596-08 (80 bis 125 MS/s) erhältlich.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Datenerfassung
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten