Datenerfassung -

Zweikanalige Oszilloskope bis 200 Megahertz

Keysight hat seine Oszilloskopserie InfiniiVision 1000 X um vier neue Modelle mit zwei analogen Kanälen und Bandbreiten von 50 bis 200 MHz erweitert. Diese verwenden dieselbe Benutzeroberfläche wie die leistungsfähigeren InfiniiVision-Oszilloskope, die in 15 Sprachen verfügbar ist und eine Hilfefunktion mit Setup-Tipps für komplexe Analysen beinhaltet.

Der eingesetzte ASIC ermöglicht Abtastraten von 2 GS/s und eine Aktualisierungsrate von bis zu 200 000 Signalen pro Sekunde. Die Speichertiefe beträgt 2 MS pro Kanal. Darüber hinaus enthalten die Oszilloskope bis zu fünf weitere Messgeräte: Frequenzganganalysator, 20-MHz-Funktionsgenerator, Protokollanalysator, Frequenzzähler und Voltmeter. Standardmäßig lassen sich die seriellen Protokolle I²C, SPI, RS-232, CAN und LIN decodieren.

Die Oszilloskope sind mit einem 7-Zoll-Display mit WVGA-Auflösung ausgestattet. An Schnittstellen bieten sie USB 2.0 Host und Device (USBTMC) sowie LAN.

Firmeninformationen
Weitere Beiträge zum Thema Datenerfassung
Alle Artikel des Ressorts
© elektronikinformationen.de 2020 - Alle Rechte vorbehalten