Laborstromversorgungen |

Zweiquadrantennetzteil als Quelle und Senke

Bild: Schulz-Electronic/Delta Elektronika
Das 15-kW-Netzteil arbeitet als Quelle mit geregelter Ausgangsleistung und als Senke mit Netzrückspe... mehr...

Das erste Netzteil der neuen SM15K-Serie von Delta Elektronika gibt es jetzt bei Schulz-Electronic. 3 HE hoch und 27 kg schwer, liefert die bidirektionale Stromversorgung ihre geregelte Ausgangleistung von bis zu 15 kW ohne Derating über den gesamten Spannungs- und Strombereich.

Das Quelle-Senke-System vereint die Eigenschaften einer präzisen Hochleistungsstromversorgung mit denen einer elektronischen Last mit effektiver Netz-Rückspeisung. Die aktuelle Modellvariante liefert eine Ausgangsspannung von maximal 500 V und einen Ausgangsstrom von bis zu 90 A.

In dem Gerät kommen unter anderem SiC-Bauelemente zum Einsatz; daraus resultieren Eigenschaften wie die hohe Stabilität von 50 ppm (CV) oder die geringe Restwelligkeit von typisch 7 bis 10 mV. Auch das dynamische Verhalten, etwa bei Lastwechseln, und die hohe Programmiergeschwindigkeit von 2,5 ms (Fall Time 90 bis 10 %) sind bemerkenswert.

Der dreiphasige Weitbereichseingang mit aktiver PFC für Spannungen von 342 bis 528 VAC und 48 bis 62 Hz ermöglicht den Betrieb des Geräts in sämtlichen Stromnetzen der Welt. Bezüglich der EMV bleibt das Gerät unterhalb den von der EN 55022, Class B, geforderten Werten. In beiden Betriebsarten, Quelle oder Senke, ist der Wirkungsgrad besser als 95 %; daher entwickelt das Netzteil sehr wenig Wärme, und es arbeitet geräuscharm.

Die Geräte der 15-kW-Serie sind für eine lange Lebensdauer bei voller Leistung ausgelegt und laut Anbieter gegen alle Überlast- und Kurzschlussbedingungen geschützt. Für die Einbindung in übergeordnete Laborsysteme sind die Netzteile mit zahlreichen Schnittstellen ausgestattet, wie Standard-Ethernet und Webinterface. Ein Sequenzer ermöglicht die Programmierung beliebiger Kurvenverläufe für Spannung, Strom oder Leistung.

- von pat
 
© elektronikinformationen.de 2017
Alle Rechte vorbehalten

Newsletter

elektronik informationen Newsletter
immer gut und topaktuell informiert
Mail

Melden Sie sich für unseren kostenlosen E-Mail-Newsletter an - neue Produkte, Veranstaltungen, aktuelle Forschung und Lesetipps sowie die Vorschau auf das nächste Heft.

jetzt anmelden

*Sie können sich selbstverständlich jederzeit vom Newsletter wieder abmelden. Den Abmeldelink finden Sie am Ende jedes Newsletters.

Lesetipp

Der Abschwächer

Der Abschwächer

Die Amplitude oder den Pegel eines Signals zu verringern ist die Aufgabe des Dämpfungsglieds. Je nach zu absorbierender Leistung kann es sich dabei um einen filigranen SMT-Chip handeln oder um ein massives Bauteil im Kühlrippengehäuse. Ein Exkurs in die Welt der Pegel- und Impedanzanpassung. von ml mehr...

Einfach unverzichtbar

Einfach unverzichtbar

Entwickler legen ihr Augenmerk meist auf die Miniaturisierung und darauf, den Energiebedarf ihrer Produkte zu senken. Somit müssen passive Komponenten, wie Widerstände, immer kleiner werden. Dem gegenüber steht die Leistungselektronik – hier zählen bei den Bauteilen ganz andere Werte. von ml mehr...

Lesetipp

Über dem Standard

Über dem Standard

Immer häufiger brauchen Elektronikentwickler Komponenten mit nicht alltäglichen Eingenschaften. Oft passen sie Standardbauteile ihren Bedürfnissen an, müssen dabei aber Kompromisse schließen, die sie mit kundenspezifischen Bauteilen umgehen könnten. Letztere machen Fortschritte hinsichtlich kurzer Entwicklungszyklen und Kosteneffizienz. von ml mehr...

Lesetipp

Damit die Nachbarleitung schweigt

Damit die Nachbarleitung schweigt

Was ist Übersprechen, woher kommt es und wie beeinflusst es ein Design? Was sind FEXT und NEXT? Mit welchen Methoden kann man Übersprechen analysieren und schließlich reduzieren? von dar mehr...

Lesetipp

Wie 802.11ax die  Kommunikation  optimiert

Wie 802.11ax die Kommunikation optimiert

Der kommende Standard IEEE 802x11ax führt neue Techniken zur effizienteren Nutzung der Spektren bei 2,4 und 5 GHz ein. Dabei stellt er nicht nur hohe Anforderungen an die Endgeräte, sondern auch an die Messtechnik. von dar mehr...

Lesetipp

Guter Empfang?

Guter Empfang?

Das Internet der Dinge erfordert eine energieeffiziente Funkanbindung wie Narrowband-IoT. Auch wenn es sich bei IoT-Endgeräten um kostengünstige Massenprodukte handelt, ist das Testen dennoch wichtig, um eine optimale Akkunutzung zu gewährleisten und Interferenzen zu reduzieren. von skr mehr...

Aktuelle Ausgabe
Cover
Bild: ELI
Ausgabe 11/2017

Termine

20.11.2017 - 20.11.2017
Fehlersuche AS-Interface
Details »
22.11.2017 - 23.11.2017
Steckkontakte von Steckverbindern
Details »
23.11.2017 - 24.11.2017
Leiterplattendesign mit Eagle
Details »

XING